Viticulteur Lauret

Weingüter > Frankreich > Viticulteur Lauret

Zu Beginn war das Château Petit Bois La Garelle geprägt durch brillante und berühmte Persönlichkeiten: Antoine de Sèze war 1625 Bürgermeister von Saint-Émilion, während einer seiner Nachkommen, Romain, ein Anwalt des Parlaments von Bordeaux, während der Revolution durch die Verteidigung Louis XVI neben Malesherbes Ruhm erlangte. Adolphe Charoulet hat das Anwesen seine erste Goldmedaille im Jahr 1907 zu verdanken. Das Weingut gehörte danach Micheline Dior, Cousin des großen Modeschöpfers, bevor es im Jahr 2006 von Dominique Lauret gekauft wurde, der zur Familie Mestreguilhem gehörte, Besitzer des Château Pipeau, einem großen benachbarten Anbaugebiet. Heute genießen die 10 Hektar Château Petit Bois La Garelle die Vorteile eines 35-jährigen Weinbergs, in dem Merlot und Cabernet auf einem sehr kiesigen Lehm-Kalk-Boden angebaut werden. Nach einem standesgemäßen Ausbau im Barrique aus französischer Eiche kommt hier ein mustergültiger St. Emilion auf die Flasche.